Tiroler Meisterschaft Leichtathletik, 10.09.2017, Wattens

100 m: 1. Martin Margreiter, 2. Andreas Gratt, 3. Christian Haselgruber Kugel: 1. Andreas Gratt, 2. Martin Margreiter, 3. Christian Haselgruber Speer: 1. Martin Margreiter, 2. Andreas Gratt, 3. Christian Haselgruber Diskus: 1. Andreas Gratt, 2. Martin Margreiter, 3. Christian Haselgruber

Österreichische Meisterschaft Leichtathletik, 01.-02.07.2017, Rif

100 m: 2. Gottfried Ferchl, 5. Martin Margreiter 400 m: 2. Gottfried Ferchl 800 m: 3. Gottfried Ferchl 1500 m: 2. Gottfried Ferchl Kugel: 1. Andreas Gratt, 3. Martin Margreiter Diskus: 2. Andreas Gratt, 3. Martin Margreiter Speer: 2. Andreas Gratt, 3. Martin Margreiter

Österreichische Meisterschaft Strassenlauf, 09.10.2016, Lindau

10,9 km Rennrollsuthl: 1. Gottfried Ferchl Im Rahmen des Lindauer 3-Länder-Marathons, fanden auch die Österreichischen Meisterschaften der Behinderten im Straßenlauf statt.  

ÖSTM Leichtathletik, 20.-21.08.2016, Linz

100 m: 3. Christian Haselgruber Kugel: 3. Christian Haselgruber Diskus: 3. Christian Haselgruber Speer: 2. Christian Haselgruber

M.I.T., jeden Mittwoch, 16:30 bis 18:00 Uhr

Tiroler Bob und Skeleton Verband – Miteinander Integrativ Trainieren   Projektleitung: Mag. Silke Zeuner Anmeldung und Auskünfte telefonisch bei Mag. Silke Zeuner +43 (0)664 1449547 Gemeinsames Training interessierter Rollstuhlfahrer mit den Kindern und Jugendlichen des BJLZ (Bundesjugendleistungszentrum Sektion Skeleton) des ÖBSV (Österreichischer Bob- und Skeletonverband). Das Projekt läuft über den TBSV (Tiroler Bob- und Skeletonverband). Im Rahmen dieses […]

Ansprechpartner

Kontakt

Mag. Silke Zeuner
Erzherzog-Eugen-Strasse 7
6020 Innsbruck
Österreich

E-Mail: silke.zeuner@rsctu.at

Information

Das Wichtigste über die Leichtathletik
Die Leichtathletik zählt zu den traditionellen Behindertensportarten. Mit ihrer Vielfalt an Disziplinen ist die Leichtathletik nicht nur im Spitzensport, sondern vor allem im Breitensport sehr beliebt.

Wissenswerte Regeln bei der Leichtathletik
Als Grundlage dienen die allgemeinen Regeln der Leichtathletik mit Anpassungen an die behinderungsspezifischen Erfordernisse. So können Menschen mit (Spezial)-Prothesen laufen, Menschen in Rollstühlen werfen aus einem Wurfstuhl Diskus oder Speer und Menschen mit Sehbehinderungen haben Guides, die ihnen beim Hoch- oder Weitspringen zurufen. Das Rennrollstuhlfahren ist eine der attraktivsten Disziplinen, die Streckenlängen gehen von 100m bis zur Marathondistanz.

Aufgrund der vielen Disziplinen und Behinderungsklassen wird mit einem Punktesystem gewertet, das die Schwere der Behinderung und die erbrachte Leistung in ein faires Verhältnis setzt und dadurch mit den Gegnern vergleichbar macht.

Download Ausschreibungen

Archiv – Leichtathletik