Tiroler Meisterschaft Segeln, 27.-28.07.2019, Maurach

Ergebnis Tiroler Meisterschaft: 1. Mario Graus Ergebnis Alpencupwertung: 5. Mario Graus Bei der zweitätigen Segelregatta und Tiroler Meisterschaft der 2.4mR am Achensee vom 27. bis 28. Juli 2019 konnten bei sehr abwechslungsreichem Wetter mit wenig bis viel Wind, Sonnenschein und Regen insgesamt 6 Wettfahrten durchgeführt werden. Es nahmen 16 Segler teil, wobei zwischen gesunden und […]

Nationale Regatta 2.4mR, 13.-14.07.2019, Porto San Giorgio

Bei der offenen italienischen Meisterschaft (Inklusion von para- und normalen Sportlern) im Segeln in der Klasse 2.4mR in Porto San Giorgio nahmen drei Tiroler Segler teil. Neben Eva-Maria Jöchl und Hubert Stockner nahm auch Mario Graus vom RSCTU sowie SCTWV teil. Am Donnerstag und Freitag war es möglich mit einem italienischen Nationaltrainer am Meer zu […]

Europameisterschaft Segeln, 27.05.-01.06.2019, Traunsee

Endergebnis: 11. Mario Graus Erstmalig werden die Bewerbe um den Europameisterschaftstitel in der Norlin 2.4 mR und Hansa 303-Klasse als Inklusionsklassen ausgetragen. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass sich behinderte und nicht behinderte Menschen nicht nur perfekt ergänzen, sondern auch entspannt in den gleichen Bootsklassen jeweils siegen und verlieren können. Mit der Siegerehrung […]

Internationale Deutsche Meisterschaft Segeln, 07.10.2018, Berlin-Wannsee

Endergebnis: 36. Mario Graus Drei Teams vom SCTWV nahmen an der Internationalen Deutschen Meisterschaft beim Potsdamer Yachtclub am Wannsee teil. Dieser Event war für das noch recht unerfahrene 2.4mR-Team eine besondere Herausforderung, da es sich dabei um ein hochkarätig besetztes internationales Feld (incl. Olympiamedaillengewinnern und Weltmeistern) aus 43 Teilnehmer handelte. Die Neulinge Eva Jöchl und Mario Graus wurden dieses Mal […]

Integrative Schwerpunktregatta 2.4m Rennklasse, 28.-29.07.2018, Achensee

Endergebnis: 6. Mario Graus 15 Seglerinnen und Segler mit und ohne Behinderung aus ganz Österreich und Bayern segelten am vergangenen Wochenende in ihren kleinen schnittigen Rennsegelbooten (2,4 Meter Rennklasse) auf dem Achensee um die Wette. Am Samstag wurden vier Wettfahrten bei starkem Nordwind ausgetragen, der einigen Seglern ihre Grenzen aufzeigte, am Sonntag zwei weitere Wettfahrten […]

Trainingscamp und Regatta, 05.-08.07.2018, Porto San Giorgo

Vom 05. bis 08. Juli hatte Mario Graus eine weitere Möglichkeit in der 2.4mr Klasse im Regatta fahren Erfahrungen zu sammeln. Dieses mal konnte er sich am Meer beweisen, wo er an den ersten 2 Tagen gemeinsam mit dem italienischen Team trainierte, um an den zwei folgenden Tagen an der Italienischen Meisterschaft in Porto San […]

Ansprechpartner

Kontakt

Obfrau Martina Eder
Rehaweg 1
6323 Bad Häring
Österreich

E-Mail: office@rsctu.at

Kontakt

Reini Glanz, +436767553430

Segelclub TWV Achensee

Inklusion im Segelsport ist für uns selbstverständlich.

Der SCTW ist Gründungspartner des Projektes Vison-Intergration und offizieller Ausbildungsstützpunkt West für das Para-Segeln des OeSV. Neben 3 Booten der Klasse mini12er als Schul- und Ausbildungsboote stehen 4 moderne 2.4mR Boote für interessierte SegelerInnen mit und ohne Behinderung, die sich unserem Projekt mit dem Ziel Paralympics und Inklusion anschließen wollen, zur Verfügung. 

Kontakt

Sportförderverein für Vision Integration (SFVI)
Fasangasse 10, 7121 Weiden am See

https://www.vision-integration.at

Geist und Körper. Herausforderung und Erfüllung. Sportlichkeit und Ehrgeiz, Spaß und Erfolg. Freude teilen und Einzelleistung genießen. Im Segeln liegen all diese Bereiche, wie in vielen anderen Sportarten, ganz eng beieinander. Und zwar für alle Menschen, ungeachtet Ihrer körperlichen Voraussetzungen.

Dank der Initiative „Vision Integration“ können all diese Erfahrungen barrierefrei von Menschen mit und ohne Behinderungen beim gemeinsam Segeln gemacht werden. So ist Beeinträchtigung keine Behinderung mehr.

Information

Das Wichtigste übers Segeln
Segeln ist als Wassersportart eine Bereicherung für die großteils am Land betriebenen Disziplinen im Behindertensport. Segeln wird als Freizeitsportart an vielen Seen für Menschen mit Behinderung angeboten. Meistens wird in sogenannten Mini12er Booten gesegelt. Sie können durch Adaptierungen mit einer Hand oder zwei Händen oder sogar mit den Füßen gesteuert werden. Durch ihre spezielle Bauweise sind sie nicht kenterbar und geben Sicherheit.

Besonderheiten beim Segeln
Wie überall im Behindertensport gibt es auch beim Segeln bestimmte Richtlinien, die einen fairen Wettkampf gewährleisten. Menschen mit den unterschiedlichsten Handicaps können in einem Segelteam ihr Können unter Beweis stellen. Ein Punktesystem sorgt für Fairness zwischen den Teams.

Wettbewerbs-Segeln Regatteklassen, 2.4mR und Hanse 303. 

Download Ausschreibungen

    Archiv – Segeln